ÜBER MICH

Geboren im Juni 1951 in Hamburg. Mein Vater war Geschäftsführer und Gesellschafter eines mittelständischen Bauunternehmens. Meine Mutter war diplomierte Sportlehrerin. Meine Schwester ist Journalistin und Malerin. Nach dem Abitur habe ich mit dem Studium der Betriebswirtschaftslehre begonnen, das ich in 1975 als Diplom-Kaufmann abgeschlossen habe.

1976 habe ich bei einem großen deutschen Baukonzern in Frankfurt meine ersten Sporen verdient. In 1977 bin ich zur Dresdner Bank nach Berlin gewechselt. 1980 habe ich meine Tätigkeit bei der Dresdner Bank beendet. Die letzten 6 Monate war ich in der Kreditabteilung. Nach 2 Monaten USA bin ich als Projektleiter bei einem Wohnungsbau-Unternehmen neu an den Start gegangen. Dort habe ich zum ersten Mal Anlageberater kennengelernt. Sie waren einseitig und haben immer nur Wohnungen verkauft. Deswegen habe ich mich in 1985 mit der festen Absicht selbständig gemacht, immer ein breites Spektrum an Geldanlagen anzubieten.

In den ersten Jahren der 90er-Jahre habe ich für rund 37,5 Millionen Euro Eigentumswohnungen in Berlin (West) an Kapitalanleger vermittelt. Diese wollten in der Hauptsache ihre Steuern reduzieren.

Heute biete ich Geldanlagen im Bereich Immobilien, Logistik und Transport wie auch nachhaltige Investments an. Je nach Situation des Anlegers bieten sich dafür folgende Strukturen an: Investmentfonds, Vermögensanlagen, Alternative Investmentfonds (AIF) und Versicherungen an. Derzeit betreue ich für meine Anleger ein Kapital im Gegenwert von rund 10 Mio. Euro. 

Ich bin im Sommer gern beim Golfen und im Winter im Hallenbad beim Schwimmen (wenn es der Coronavirus wieder erlaubt). Meine neue Leidenschaft sind Yoga und Meditation. Meine Kinder werden in diesem Jahr 29, 31 und 33 Jahre alt. Mein erstes Enkelkind wird im Sommer 2 Jahre alt. Meine Kinder werden in Kürze Gesellschafter der Flohr-Finanzen GmbH (in Gründung) und später mein Unternehmen fortführen.